Ostseeidyll auf der Sonneninsel Fehmarn

Ferienwohnung-Ostseeinsel-Fehmarn-Todendorf-Haus-am-Teich-Reiner-Reuther

Attraktionen


Burg, der größte Ort auf Fehmarn, liegt im Südosten. Hier trifft sich Kunst & Kultur, Moderne und individuelle Geschäftswelt. Cafés und Restaurants, mit Blick auf die historische Altstadt, bieten kulinarische und regionale Genüsse, Bars und Clubs halten für Jung und Alt ein abwechslungsreiches Nachtleben bereit. Für Touristen ist die stattlichen St. Nicolai Kirche ein beliebtes Ausflugsziel.

 

An den eher seltenen Regentagen können Urlauber die fünf Häfen der Insel besuchen, darunter den belebten internationalen Fährhafen Puttgarden sowie Burgstaaken, wo ein U-Boot liegt. Das von der Bundesmarine ausgemusterte U-Boot „U 11“ ist das Wahrzeichen Burgstaakens.
Besuchen Sie die Experimenta, die Physik-Show zum Mitmachen und Ausprobieren auf 1.000 m². Oder entdecken Sie die Welt, berühren Sie echte Meteoriten und bestaunen Sie ein lebensgroßes T-Rex-Skelett im Planet Erde. Reisen Sie als Entdecker im Jahr 1904 im Expeditions-Museum um die Welt und erkunden Sie fremde Länder und Schätze versunkener Kulturen mit Originalexponaten, Seit auf Fehmarn „Silo-Climbing" als neue Trendsportart erfunden wurde, können Kletter-Freaks an einem mit Graffiti verzierten Getreidesilo in Burgstaaken mit Blick auf die Ostsee herumturnen.

 

Leuchtturm Flügge Ostseeinsel FehmarnBeliebte Fotomotive Fehmarns sind die Leuchttürme in Flügge, Westermarkelsdorf, Marienleuchte und Staberhuk sowie die Südermühle in Petersdorf - eine Windmühle, die heute als Restaurant genutzt wird.

 

 

Niobe-Denkmal bei Gammendorf auf Fehmarn

Niobe Denkmal

Am GammendorferStrand erinnert ein Mast an das tragische Ende der Besatzung des Segelschulschiffes Niobe. Am 26.07.1932 sank das Schiff nordwestlich von Fehmarn. Von der 109 Mann starken Besatzung kamen 69 Seemänner ums Leben.

Jimi_Hendrix_Gedenkstein

Jimi-Hendrix-Gedenkstein

Das Love-and-Peace-Festival war ein Musikfestival mit insgesamt etwa 25.000 Besuchern, das vom 4. bis 6. September 1970 auf der Insel Fehmarn beim Leuchtturm Flügge stattfand. Auf diesem Festival hatte Jimi Hendrix seinen letzten Auftritt. Der Gedenkstein in der Nähe vom Campingplatz Flügger Strand erinnert an diesen letzten Auftritt.

Burg-Ruine Glambeck

1210 ließ Dänenkönig Waldemar II. eine mächtige Backsteinfestung mit vier Meter hohen Ringmauern für seinen Amtmann im heutigen Burgtiefe bauen, die Festung Glambeck. Ab 1558 diente Sie noch als Lagerhalle für Holz und Getreide, bis sie 1628 bei einem Kampf zerstört wurde. Die Mauersteine wurden größtenteils abgetragen und die Ruine verschwand unter Flugsand. Erst die Sturmflut am 13.11.1872 spülte sie wieder frei.

 

Museum_Katharinenhof_Quelle_Museum_Katharinenhof Freilicht-Museum Katharinenhof

Altes Handwerk und Kunsthandwerk in abwechselnd belebten Werkstätten. Auf einer Fläche von ca. 2000 qm sehen Sie eine Vielzahl von interessanten Exponaten, die auf liebevolle Weise sachkundig zusammengetragen wurden.

Piratennest-Fehmarn-Ferienwohnung-Haus-am-TeichDas Piratennest

Urgemütliches Restaurant an einem der schönsten Fleck von Fehmarn, mit Aussicht auf den Flügger Leuchtturm. Sie finden es in Orth, direkt am kleinen Yachthafen von Fehmarn.

Cafe-Jedermann-Fehmarn-Ferienwohnung-Haus-am-Teich

Cafe Jedermann

Ein gemütliches Cafe mit idyllischem Biergarten in Burg.

Hier gibt es ausgezeichneten selbstgebackenen Kuchen und Torten, diverse Kaffee- und Teespezialitäten und vieles mehr...